Neue Führerscheinklassen ab den 19.01.2013

Führerscheinprüfung:

Vom 1.4.2014 an kommen in der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung dynamische Filmsequenzen zum Einsatz. Mit diesen Darstellungen ist es möglich, Verkehrssituationen situationsnäher abzubilden.

Punktereform:

Am 1.5.2014 tritt das neue Prunktesystem in Flensburg in Kraft. Mit Punkten erfasst werden nur noch Verstöße, die die Verkehrssicherheit gefährden. Die Eintragsgrenze steigt auf 60 EURO (Bisher 40 EURO). Auch gibt es bei Verstößen nur noch 1 bis 3 Punkte statt bis zu 7. Die Fahrerlaubnis wird allerdings bereits bei 8 Punkten entzogen (bisher 18). Außerdem verjährt jeder Verstoß für sich. Verkehrssünder mit bis zu 5 neuen Punkten können durch ein freiwilliges Fahreignungsseminar einmal in fünf Jahren nur noch 1 Punkt abbauen.

Warnwestenpflicht:

Ab den 1.7.2014 müssen alle Autofahrer, wie seit Längerem in vielen europäischen Ländern vorgeschrieben, nun auch auf deutschen Straßen eine genormte Warnweste im Fahrzeug mitführen. Die Regelung gilt für PKW,LKW und Busse. Bisher galt die Vorschrift in Deutschland nur für beruflich genutzte Fahrzeuge. Auch bei der Hauptuntersuchung wird das Mitführen einer Warnweste ab diesem Datum kontrolliert.

ESP für alle PKW:

Vom 22.10.2014 an müssen alle neu zugelassenen PKW-Modelle mit dem Fahrstabilitätssystem ESP ausgestattet sein.

Bundesweite Kennzeichenmitnahme:

Die Regelung kommt ab den 1.1.2015 Wer in einen anderen Zulassungsbezirk oder ein anderen Bundesland umzieht, kann das bisherige KFZ-Kennzeichen künftig mitnehmen.

Autos online abmelden:

Ebenfalls mit Beginn des Jahres 2015 wird es möglich sein, Fahrzeuge über ein Internetportal des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) bei der Zulassungsbehörde abzumelden.